12.640.841 Besucher - 43 User online Du bist derzeit als anonym angemeldet - Du warst noch nie da!



++ 14.12.2018 - Punschstand in der Waldbar auf der Trift ++ 15.12.2018 - Punschstand mit "Kistensau" ++ 24.12.2018 - Weihnachtbrunch im Archiv ++

Navigation

Adabei - Was im Ort passiert ist
07.12.2018-16.12.2018

09.02.2009 - Ex-Fußball-Profi Karl Koller verstorben  (NEU)

Der wohl prominenteste ehemalige Gemeindebürger, der Fußball-Rekord-Internationale Karl Koller, der in Hölles geboren ist, wurde am Samstag, 7.2., in seiner späteren Heimatgemeinde Blumau-Neurißhof zwei Tage vor seinem 80. Geburtstag zu Grabe getragen.

Karl Koller erblickte im früheren 3-er Haus der Familie Wöhrer in Hölles neben dem heutigen Feuerlöschteich am 9.2.1929 das Licht der Welt und verbrachte die ersten Lebensjahre auch hier, bevor seine Eltern zunächst ein Gasthaus in Untereggendorf und später in Blumau-Neurißhof betrieben. Seine Mutter, Katharina Koller, stammt aus einem Bauernhaus, das heute noch in der Bahngasse gegenüber dem Kindergarten steht.

Der neue ÖFB-Präsident Ehrenberger bezeichnete in seiner Rede ebenso wie die große deutsche Bild-Zeitung vorigen Sonntag und der ORF in einem Bericht Koller als „einen der größten des österreichischen Fußballsports“. Er spielte von 1949 bis 1965 bei der Vienna, blieb dem Verein immer treu, schoß für den ältesten Wiener Verein 101 Tore in 836 Spielen. Mit dem Fußball-Wunderteam erreichte er 1954 bei der WM in der Schweiz den hervorragenden 3. Platz. Insgesamt spielte der unermüdliche Mittelläufer 86 Mal im Österreichischen Nationalteam.

Karl Koller, von internationalen Medien früher als „Wunderkicker“ und „Gentlemen am Rasen“ bezeichnet, betrieb bis zu seiner Pensionierung mit seiner Gattin ein Gasthaus und eine Kegelbahn in Blumau-Neurßhof und pflegte auch in der Pension den Kontakt zu unserer Gemeinde. So besuchte er regelmäßig am Ruhetag sein Elternhaus und war bei großen Veranstaltungen auf unserem Sportplatz oft Ehrengast. Deshalb kamen zur Verabschiedung am Samstag auch viele Verwandte und Fußball-Freunde aus unserer Gemeinde.

Als Träger unzähliger Auszeichnungen, darunter des Goldenen Verdienstzeichens der Republik Österreich, ist der „Karli“, wie er von seinen Verwandten unserer Gemeinde immer genannt wurde, ein einfacher, bescheidener und von allen geschätzter Mensch geblieben.

Foto(s): Ernst Schagl
Text: Ernst Schagl

Verfügbare Beiträge

Zurück zur Auswahlseite

Suchbegriff war ""
2362 Treffer gefunden

neuere Beiträge

Sommerfest der ÖVP-MaHö (05.08.2011) (NEU) [Adabei]

Gemeindeausflug nach Esterhaza und Sopron (02.08.2011) (NEU) [Adabei]

UA3 - Maschinistenübung (31.07.2011) (NEU) [Adabei]

Fit für die Schule 2011 (29.07.2011) (NEU) [Adabei]

Kinderwandertag der ÖVP-MaHö (25.07.2011) (NEU) [Adabei]

Malermeister Krumschmid feierte (24.07.2011) (NEU) [Adabei]

4. Countryfest (16.07.2011) (NEU) [Adabei]

Gemeinde-Lieblingsverein (12.07.2011) (NEU) [Adabei]

Brandeinsatz in Matzendorf (12.07.2011) (NEU) [Adabei]

Zeltreinigen nach Landeslager (12.07.2011) (NEU) [Adabei]

Liederabend zum 100-jährigen Bestandsjubiläum (09.07.2011) (NEU) [Adabei]

Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend (07.07.2011) (NEU) [Adabei]

ältere Beiträge


©Copyright: GSchra - Mag. Gerhard Schrammel